Auswahlhilfe Auffahrampe

mauderer-verladeschienen_laengenberechnung_rampshop

Auswahl der passenden Auffahrrampe

Für die Ermittlung der passenden Auffahrrampe bzw. Verladeschiene benötigen Sie nur wenige Informationen:

  • Gewicht Ihres Fahrzeugs: Beachten Sie bei der Ermittlung der Tragkraft immer das Gesamtgewicht des Fahrzeugs (inkl. zusätzlicher Anbaugeräte, Ladung, Fahrer und Treibstoff).
  • Ihre Auffahrhöhe: Ermitteln Sie Ihre tatsächliche Auffahrhöhe (z.B. Höhe des Anhängers oder des Transportfahrzeugs)
  • Überschlägige Bestimmung der Rampenlänge: Auffahrhöhe x Faktor 3,5 = ca. Länge der Schiene.*

 

Weitere wichtige Hinweise:

  • Tragkraft:
  1. Die angegebene Tragkraft von unseren LEICHT- und MEDI-Verladeschienen gilt für Zweiachsfahrzeuge mit einem Achsabstand von 1.500 mm bzw. 2.000 mm und einer Lastverteilung von 50 zu 50 % (mitLuftbereifung oder Gummiketten). Bei den Produkten ist immer angegeben, auf welchen Achsabstand sich die Tragkraft-Angabe bezieht. Bei unseren XXL-Auffahrrampen gilt die Tragkraft für Zweiachsfahrzeuge mit einem Achsabstand von 2.000 mm und einer Lastverteilung 60% zu 40% (mit Luftbereifung, Gummiketten oder Stahlketten). Die angegebene Tragkraft gilt immer „pro Paar“ und nicht pro Schiene.
  2. Bei Einachsfahrzeugen gelten ca. 67% bis 80% der angegebenen Werte.

 

Diese Auswahlhilfe gilt nicht für:

  • Fahrzeuge mit Hartgummibereifung
  • Kettenfahrzeuge, die sich beim Erreichen des Kipppunktes nicht abstützen können.
  • Fahrzeuge mit sehr geringer Bodenfreiheit

In diesen Fällen nehmen Sie bitte Kontakt mit unseren Servicemitarbeitern auf!

 

* Eine Steigung von mehr als 30% bzw. 16,5° darf bei Verladeschienen nicht überschritten werden (nach BGR 233). Bei der Verladung durch Schieben empfehlen wir längere Rampen (Höhendifferenz x Faktor 5,0)